Informatiker, Naturwissenschaftler als Senior Forschungsprojektmanager - Big Data Analyse (w/m/d)

Stellenausschreibung ZITiS-2020-036

Als zentrale Forschungs- und Entwicklungsstelle unterstützen wir Sicherheitsbehörden im Geschäftsbereich des Bundesministeriums des Inneren, für Bau und Heimat, dabei den Herausforderungen im Cyberraum zu begegnen. Wir entwickeln Werkzeuge, Lösungen und Strategien, mit denen die Sicherheitsbehörden ihre gesetzlichen Aufgaben jetzt und in Zukunft optimal erfüllen können – für die innere Sicherheit Deutschlands.

Dazu braucht es Fachleute mit Innovationsgeist. Menschen wie den genialen Tüftler Q, dessen außergewöhnliche Erfindungen James Bond erfolgreicher machen. Wir suchen kreative Köpfe, die ihr fundiertes Wissen zum Schutz der Bevölkerung einsetzen möchten und Lust auf die Arbeit in einer jungen, etwas anderen Behörde haben.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für unseren Sitz in München einen

Senior-Forschungsprojektmanager (w/m/d)
für das Geschäftsfeld Big Data Analyse

Freuen Sie sich auf abwechslungsreiche Aufgaben im Geschäftsfeld Big Data Analyse:

  • Management und Controlling von Forschungsprojekten und Entwicklungsprojekten in nationalen und internationalen Umfeld
  • Unterstützung bei der Beantragung und Durchführung von Forschungsprojekten (intern und extern)
  • Unterstützung im Berichtswesen (intern und extern) und bei der Organisation und Durchführung von Workshops
  • systematische Auswertung von Forschungsausschreibungen und Zusammenfassung in einer Förderfibel
  • Sicherstellung der Weiterverwendung und der Verbreitung von Forschungsergebnissen
  • Bewertung von Forschungsausschreibungen
  • Mitwirkung in nationalen und internationalen Forschungsnetzwerken und Konsortien
  • querschnittliche Koordination der ZITiS Forschungsprojektmanager und Unterstützung der Referatsleitung Projekte
  • Mitwirkung am kontinuierlichen Verbesserungsprozess des ZITiS-internen Projektmanagement Frameworks und des Forschungshandbuchs

Sie verfügen über diese Qualifikationen:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom an einer Universität, Master) in einer (IT-) technischen oder naturwissenschaftlichen Fachrichtung
  • abgeschlossene Promotion
  • nachgewiesene Erfahrungen im Management und Koordination von Forschungsprojekten (Zeitplanung, Risikomanagement, Ressourcenplanung, Wirtschaftlichkeit), idealerweise im Bereich der Big Data Analyse und/oder Künstlicher Intelligenz
  • nachgewiesene Erfahrung in der Beantragung und dem Reporting von Forschungsprojekten, idealerweise EU-Verbundprojekten oder BMBF-geförderten Projekten
  • vertiefte Kenntnisse in Projektmanagementframeworks
  • Kenntnisse im Umgang mit Projektmanagementsoftware und -werkzeugen (z.B. MS Project, SharePoint etc.)
  • sehr gute deutsche und englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift

Darüber hinaus verfügen Sie über:

  • hohe Verantwortungsbereitschaft und selbstständiges konzeptionelles Arbeiten
  • lösungsorientiertes und konzeptionelles Denkvermögen
  • Kreativität und Durchsetzungsvermögen
  • Bereitschaft, sich wechselnden Anforderungen zu stellen
  • souveränes Auftreten, hohe Eigeninitiative und Belastbarkeit
  • hohe Teamfähigkeiten und Kommunikations- und Kontaktfähigkeiten

Wünschenswert:

  • Übersichtswissen im Data Science oder Big Data Analyse Technologieumfeld und Methoden des maschinellen Lernens / der künstlichen Intelligenz
  • Erfahrungen der Arbeitsweisen von Sicherheitsbehörden
  • Erfahrungen bzgl. der Anforderungen der benachbarten Geschäftsfelder Telekommunikationsüberwachung, Kryptoanalyse oder Digitale Forensik
  • eine Zertifizierung im Projektmanagement (z.B. PMP, CAPM, GPM-IPMA, PRINCE2, Scrum)
  • Kenntnisse im Anforderungsmanagement und im IT-Design
  • Französische Sprachkenntnisse

Unsere Leistungen:

  • Vergütung
    Wir können Ihr Know-how im Tarifbeschäftigtenverhältnis mit E 15 TVöD bzw. im Beamtenverhältnis mit A15 BBesO honorieren.
  • Berufliche Sicherheit
    Wir wollen Sie nicht nur vorübergehend für unser Team gewinnen. Sie erhalten einen unbefristeten Arbeitsvertrag.
  • Freiraum
    In unserem Team haben Sie Raum, sich zu entfalten. Fachlich wie persönlich. Kreativ und produktiv sowie über Fachgrenzen hinaus.
  • Work-Life-Balance
    Familienfreundliches Arbeiten ist für uns selbstverständlich, wir haben deshalb z.B. ein Eltern-Kind-Büro und bieten die Möglichkeit im Homeoffice zu arbeiten. 30 Tage Jahresurlaub gehören natürlich dazu. Überstunden werden durch Freizeit ausgeglichen und die Arbeitszeiten sind flexibel, sowohl in Teilzeit wie auch Vollzeit.
  • Fortbildungsangebot
    Wir bieten Ihnen interne und externe Fort- und Weiterbildungen, mit denen Sie sich in Ihrem Fachbereich wie in Ihren persönlichen Kompetenzen weiterentwickeln können.
  • Internationalität
    Sie wollen über den Tellerrand schauen? Sie erwartet ein internationales Arbeitsgebiet mit Dienstreisen zu interessanten Akteuren.

Wir freuen uns auf

Ihre Online-Bewerbung über unser E-Recruiting-Portal interamt.de bis zum 26.04.2020 unter der ID 580560 und der Angabe des frühestmöglichen Eintrittstermins. Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass wir aus Datenschutzgründen Bewerbungen ausschließlich über Interamt erhalten möchten. Die elektronische Übermittlung Ihrer Bewerberdaten ermöglicht uns eine einfache und schnelle Prüfung aller eingehenden Bewerbungen und beschleunigt somit das Bewerbungsverfahren. Bitte senden Sie uns keine Bewerbungen per Email oder per Post.

Besondere Hinweise

Die Stelle ist grundsätzlich für eine Teilzeitbeschäftigung geeignet.

Wir fördern die Gleichstellung von Männern und Frauen und sind deshalb besonders an der Bewerbung von Frauen interessiert.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt. Für die Tätigkeit wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

Nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz (§ 7 Abs. 1 Nr. 3 SÜG) ist für die vorgesehene sicherheitsempfindliche Tätigkeit eine erweiterte Sicherheitsüberprüfung durchzuführen. Mit Bewerbung stimmen Sie einer erweiterten Sicherheitsüberprüfung nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz zu.

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector und geben Sie die folgende Referenznummer an: ZITiS-2020-036

Über ZITiS - Zentrale Stelle für Informationstechnik im Sicherheitsbereich

Als zentrale Forschungs- und Entwicklungsstelle unterstützen wir Sicherheitsbehörden im Geschäftsbereich des Bundesministeriums des Inneren, für Bau und Heimat, dabei den Herausforderungen im Cyberraum zu begegnen. Wir entwickeln Werkzeuge, Lösungen und Strategien, mit denen die Sicherheitsbehörden ihre gesetzlichen Aufgaben jetzt und in Zukunft optimal...
Mehr über ZITiS - Zentrale Stelle für Informationstechnik im Sicherheitsbereich